Link verschicken   Drucken
 

Spielberichte

SV Heidegrund Süd gegen Profen III 7:0 (5:0)

 

Die Gäste traten nur mit 10 Spielern an und hatten Beton angerührt. Heidegrund tat sich anfangs schwer die massive Abwehr der Gäste zu knacken. In der 17. Minute konnte Florian Mächler die erste nennenswerte Chance zum 1:0 einschießen. In der 19. Minute staubte Florian Mächler zum 2:0 ab. In der 26. Minute war es Karsten Schütze der das 3:0 markierte. Als in der 37. Minute Michael Kösling im Strafraum gefoult wurde verwandelte Florian Mächler sicher zum 4:0. In der 39. Minute erhöhte Jens Winter nach Vorlage von Florian Mächler zum 5:0..

In der 2. Halbzeit schien es, als wäre der Strafraum der Profener von einer Wand umgeben. Heidegrund fand keine Mittel dieses Abwehrbollwerk zu knacken. Der spielerische Aspekt kam vollständig zum Erliegen. Hohe Bälle ungenaue Spielzüge trugen nicht zur Attraktivität des Spieles bei. Selbst einen Strafstoß in der 52. Minute knallte Jan Gronschewski an die Latte. In der 76. Minute endlich mal ein schön herausgespieltes Tor durch Oliver Dzengel nach Vorarbeit von Jan Gronschewski. Den Schlusspunkt setzte der Kapitän Karsten Schütze in der 80. Minute mit dem 7:0.

 

SV Heidegund Süd gegen Eintracht Bornitz 5:2 (1:2)

 

Beide Mannschaften begannen druckvoll. In der 5. Minute hatte Karsten Schütze das 1:0 für Heidegrund auf dem Fuß, er schoss den Ball jedoch allein vorm Tormann neben das Tor. In der 6. Minute Freistoß für Bornitz fast von der Mittellinie hoch in den Strafraum geschlagen über die Abwehr und Danilo Schulze hämmerte den Ball mit dem Kopf unter die Latte zum 0:1 ins Tor. In der 14. Minute war Thomas Erzening allein durch, doch Torwart Hofmann wehrte ab. Bornitz vergab danach noch 2 klare Chancen. Tormann Christoph Braunert hielt Heidegrund im Spiel. In der 30. Minute war er jedoch machtlos als Mario Schulze einen Konter der Gäste zum 2:0 einschoss. Ein Schuss aus spitzem Winkel von Thomas Erzening zum 1:2 brachte Heidegrund wieder ins Spiel.

In der 2. Halbzeit kam Heidegrund immer besser ins Spiel. Zunächst legte der eingewechselte Florian Mächler den Ball mit den Kopf auf Matthias Gleißner der schoss über den Tormann zum 2:2 ins Tor. Heidegrund spielt nun druckvoll nach vorn auch die Abwehr hatte sich auf die Spieler von Bornitz eingestellt. In der 57. Minute drang Karsten Schütze in den Strafraum ein, er legte Quer auf Oliver Dzengel, der ohne Mühe zum umjubelten 3:2 einschoss. In der 62. Minute konnte wieder der Heidegrunder Tormann glänzen, als er gegen heranstürmende Bornitzer Kopf und Kragen riskierte. Die 63 Minute, Matthias Gleißner bekommt den Ball, seinen Verlegenheitsschuss rutscht dem Bornitzer Tormann aus der Hand und landet zu 4:2 hinter der Torlinie. In der 82. Minute schloss Matthias Seumel einen gut ausgespielten Konter zum 5:2 ab. Aufgrund der guten 2. Halbzeit war der Sieg für Heidegrund verdient.